Über Uns

Bereits seit 1977 handelt die Familie Hövelmann mit Möbeln. Damals wagte Helmut Hövelmann den Schritt in die Selbstständigkeit. Inspiriert durch den Umzug nach England und die Heirat mit seiner englischen Ehefrau Charmian, begann Herr Hövelmann zunächst mit dem Handel von englischen Antiquitäten. Ein befreundeter Antiquitätenhändler schlug vor, auf der Rückfahrt von England nach Deutschland Antiquitäten im Auto mitzubringen – so wurde der Grundstein gelegt. Kurz darauf eröffnete Herr Hövelmann ein eigenes Handelslager in Polegate, England sowie eine erste Verkaufsstelle (zusammen mit seinem Neffen und seiner Schwester) in Wesel.

Mit dem Mauerfall 1990 erkannte die Familie Hövelmann den Bedarf an modernen Möbeln in den neuen Bundesländern. Schnell wurde klar, dass englische Antiquitäten dort keinen Anklang finden würden. Stattdessen eröffnete die Firma unter dem Namen "Möbel AS" sechs Filialen in Ostdeutschland, die moderne Polstermöbel und Weichholzmöbel anboten. Die Geschwindigkeit, mit der die Filialen eröffnet wurden, war entscheidend für den Erfolg – große Möbelhäuser gab es damals noch nicht, und Möbel im modernen Stil waren in der ehemaligen DDR nur eingeschränkt verfügbar.

Während sich in Wesel langsam ein Nachfragerückgang nach englischen Antiquitäten bemerkbar machte, begann die Firma, nach neuen Trends zu suchen. 1996 gingen die ersten Teakholz-Gartenmöbel in den Verkauf, die über den Zwischenhandel aus den Niederlanden bezogen wurden. Bereits ein Jahr später entschlossen sich die Geschäftsführer, den Zwischenhandel auszuschalten und selbst nach Indonesien zu reisen, um den Wareneinkauf direkt vor Ort zu tätigen. Die erste Reise war beschwerlich, doch sie legte den Grundstein für den direkten und erfolgreichen Import hochwertiger Teakholz-Gartenmöbel.

1998 wurde die Filiale in Bornheim eröffnet, bereits mit dem ausschließlichen Fokus auf Teakholz-Gartenmöbel. Ab dem Jahr 2000 erlebte Deutschland einen regelrechten Teak-Boom. Getrieben von hoher Qualität zu vergleichbar niedrigen Preisen, wurde Teakholz schnell zum König unter den Gartenmöbelhölzern. Zur Spitze des Booms um das Jahr 2000/2001 machte der Handel der Familie Hövelmann etwa 0,5% des gesamten Exportvolumens von Indonesien nach Deutschland aus.

Im Jahr 2005 übernahm Richard Hövelmann nach seiner Berufsausbildung sukzessive die Filialen von Helmut und Charmian Hövelmann, da diese sich langsam zur Ruhe setzen wollten. Er setzte konsequent auf eine Strategie der Qualitätssteigerung und erkannte frühzeitig, dass sich das Boomgeschäft irgendwann in ein Nischen- und Liebhabergeschäft mit klarem Fokus auf hohe Qualität entwickeln würde.

Noch heute kommen regelmäßig Kunden zu uns, die in den ersten Jahren Möbel gekauft haben und immer noch sehr zufrieden damit sind. Kundenzufriedenheit beginnt in der Produktion – da wir Qualität an erste Stelle stellen, ergibt sich schon daraus eine hohe Kundenzufriedenheit. Damit Kunden ruhigen Gewissens einkaufen können, geben wir seit 2023 eine 5-jährige Garantie auf unsere Möbel – auch rückwirkend.

Die Corona-Pandemie brachte den Onlinehandel für uns ins Leben. Der stationäre Handel war vorher und bleibt auch bis heute der Motor unseres Erfolgs – wer Holz kauft, möchte das Produkt meistens vor dem Kauf sehen und anfassen. Als diese Möglichkeit in der Pandemie genommen wurde, waren Kunden und Händler alternativlos – sie mussten auf den Onlinehandel setzen. Dadurch haben wir überregional viel Zulauf erhalten und eine neue, treue Kundenbasis außerhalb unseres früheren Wirkungsbereichs gefunden. Der Vorteil des Onlinehandels ist die Bequemlichkeit für den Kunden. Wer unsere Qualität kennt, weiß, dass er vertrauensvoll einkaufen kann, ohne den Weg zu uns machen zu müssen. Wir liefern online gekaufte Möbel genauso gebrauchsfertig aus wie im stationären Handel, um es den Kunden maximal bequem zu gestalten.

Sämtliche Möbel, die unser Lager verlassen, durchlaufen drei Qualitätskontrollen: zunächst beim Hersteller selbst, dann von unseren Mitarbeitern in Indonesien und schließlich von unseren Schreinern in Deutschland. So erzielen wir eine sehr niedrige Reklamationsquote und hohe Kundenzufriedenheit.

Seit jeher setzen wir auf langfristige Bindungen – zu Herstellern, Mitarbeitern und Kunden. Denn wer beständige Produkte verkauft, muss auch beständig in seiner Unternehmensführung sein. Qualität statt schnellem Durchsatz, und jeder Schritt vom Setzling bis zum fertigen Produkt wird mit Blick auf die nächsten Generationen gemacht. Diese Haltung wissen unsere Kunden seit Jahrzehnten zu schätzen. Viele sitzen auch heute noch auf der ersten Garnitur, die sie bei uns gekauft haben. Wir freuen uns auf die Chance, auch Sie mit unserer Leidenschaft für großartige Produkte zu begeistern.

Ihr Team Teakholz Gartenmöbel Hövelmann